Anja Heinrich | Mitglied des Landtages Brandenburg Direktmandat WK 37
 















   
Pressearchiv
11.11.2012 - CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg

Haushaltsberatung im Kulturausschuss

Anja Heinrich: Förderung des Kulturguts der Vertriebenen moderat anpassen

Die CDU-Fraktion hat in der gestrigen Haushaltsberatung im Kulturausschuss beantragt, die För-derung des Kulturguts der Vertriebenen im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung anzupassen. Aus Sicht der CDU-Fraktion ist dazu eine Erhöhung der von Rot-Rot vorgesehenen Summe um 4.000 Euro auf insgesamt 20.000 Euro notwendig, was dem Förderniveau von 2006 entsprechen würde. SPD und Linke haben diesen moderaten Vorschlag jedoch mit ihrer Mehrheit abgelehnt.


weiter
01.08.2012

Die Tröbitzer agieren in "nationalem Interesse"

Erinnerung an "Verlorenen Transport" soll in Grundschule wach bleiben / Lob aus Bergen-Belsen und Unterstützung von Abgeordneter

Foto
Im Dachgeschoss der evangelischen Grundschule in Tröbitz schauen sich die Landtagsabgeordnete Anja Heinrich, Bürgermeister Holger Gantke und Amtsdirektor Andreas Dommaschk (v.l.) die Pläne für eine neue Ausstellungspräsentation an. Fotos: Gabi Böttcher

Tröbitz Bewegung ist in die Bemühungen der Gemeinde Tröbitz um den Erhalt ihrer Ausstellung zur jüdischen Geschichte und die Erinnerung an die Opfer des "Verlorenen Transportes" gekommen. Als Ort einer repräsentativen Dauerausstellung ist jetzt das Dachgeschoss der evangelischen Grundschule auserkoren worden. Das Diakonische Werk Elbe-Elster und das Amt Elsterland haben einen Förderantrag über 326 050 Euro an das Land gestellt. Unterstützung erhalten sie von der CDU-Landtagsabgeordneten Anja Heinrich.



weiter
02.06.2012 - Lausitzer Rundschau - Gabi Böttcher

Ein Edelstein wird aus dem Gestrüpp befreit

Gärtnerhaus am Elsterschloss soll saniert und wieder genutzt werden / Anja Heinrich: „Ich bin sehr stolz“

Foto
Anja Heinrich verfolgt seit 2003 das Ziel, das Gärtnerhaus im Elsterwerdaer Schlosspark aus dem Dornröschenschlaf zu wecken. Foto: gb
Elsterwerda Das Gärtnerhaus im Areal des Elsterschlosses in Elsterwerda soll aus dem Dornröschenschlaf erwachen. Der Landkreis hat das Gebäude für 1500 Euro erworben, aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes sind jetzt bis zu 100 000 Euro für die Sanierung bewilligt worden. Jetzt geht es zur Sache.  

weiter
16.05.2012 - Lausitzer Rundschau - red/pos

Stadtwanderung "Elsterwerda 1910"

Der Heimatverein Elsterwerda und Umgebung lädt Mitglieder und interessierte Bürger zu einer kleinen historischen Stadtwanderung durch Elsterwerda anno 1910 ein. 

weiter
15.05.2012 - Lausitzer Rundschau - fc

Rücken und Stoßdämpfer atmen auf

Nach viel Verzögerung: Jetzt wird die Ladestraße in Bad Liebenwerda wirklich gebaut

Foto
Bad Liebenwerda Brandenburgs Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger (SPD) hat am gestrigen Montag einen Fördermittelbescheid über 650 000 Euro für den Ausbau der Ladestraße in Bad Liebenwerda übergeben. Bis 2013 sollen die über 400 Meter lange Fahrbahn, der kombinierte Geh- und Radweg sowie das Entwässerungssystem komplett erneuert werden.

weiter
29.04.2012 - Pressestelle Landkreis Elbe-Elster

Fragen der Zusammenarbeit erörtert

Landrat Jaschinski traf mit seinen Amtskollegen Heinze und Altekrüger zusammen

Foto
Vor der Galerie Nadler in Elsterwerda wurden die Landräte Siegurd Heinze (OSL; 2.v.l.) und Harald Altekrüger (SPN; r.) mit ihren Ehepartnerinnen von Landrat Christian Jaschinski (3.v.l.) und der Landtagsabgeordneten Anja Heinrich (3.v.r.) begrüßt. Foto: P
Ihre regelmäßigen Treffen haben die Landräte aus den Landkreisen Elbe-Elster (EE), Oberspreewald-Lausitz (OSL) und Spree-Neiße (SPN) dieser Tage fortgesetzt. Landrat Christian Jaschinski (EE) hatte am 20. April seine Amtskollegen Siegurd Heinze (OSL) und Harald Altekrüger (SPN) nach Elsterwerda zum Arbeitsgespräch eingeladen. Alle drei Landräte sind jetzt zwei Jahre im Amt und wollen sich auch in Zukunft wiederholt über aktuelle Fragen austauschen. Das nächste Treffen wird im Landkreis Spree-Neiße stattfinden.

weiter
31.03.2012 - Anja Heinrich

Anja Heinrich lud Bewohner der DRK-Wohnstätte „Haus Winterberg“, Elsterwerda ein in die Schwimmhalle Doberlug-Kirchhain

Foto
v.l. Herr Groth, Anja Heinrich, Frau Kubach, die Bewohner vom Haus Winterberg und Herr Schwarze
Die Schwimmhalle in Doberlug-Kirchhain ist längst über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und wird gern und wiederholt von Gästen aus der Region aufgesucht. Nicht zuletzt liegt das an einem couragierten und beherzten Schwimmmeister, der die Schwimmhalle als lebenswert und für den Schwimmsport attraktiv repräsentiert.


weiter
27.03.2012 - Lausitzer Rundschau - red/pos

Hochwasserschutz geht zu langsam

Anja Heinrich: Pilotprojekt „Schwarze Elster“ wird auf die lange Bank geschoben

Potsdam/Elsterwerda Die CDU-Landtagsabgeordnete Anja Heinrich behauptet: „Das Pilotprojekt Schwarze Elster wird von der Landesregierung Brandenburg auf die lange Bank geschoben.“ Im zuständigen Ministerium wird das dementiert.

weiter
20.03.2012 - Lausitzer Rundschau - red/pos

Anja Heinrich pocht auf Pilotprojekt Schwarze Elster

Landtagsabgeordnete fordert Antworten aus Potsdam

Elsterwerda/Bad Liebenwerda Auch wenn erste Reparaturen an Elsterdeichen am Rande Bad Liebenwerdas laufen, bleibt das Thema
„Hochwasserschutz“ für viele Menschen in der Region ein höchst unbefriedigendes. Zum Beispiel im Bereich der Kurklinik Bad
Liebenwerda sind nach wie vor viele Fragen offen.



weiter
16.03.2012 - Anja Heinrich

Arbeitsgruppe Wasser- und Abwasser Zweckverband, Ärger bei der Gründung

Anja Heinrich lässt sich nicht beirren und macht sich stark für mehr Transparenz!

„Dass die Gründung einer durch die Gemeindevertretungen legitimierten Interessenvertretung von Bürgern - zumeist Vertreter der Bürgerinitiativen - auf Widerstände stößt, war zu erwarten. Umso dringender muss endlich Transparenz geschaffen und den Interessierten eine Beteiligung an der Meinungsbildung eingeräumt werden“, so die CDU Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Elsterwerda. Anja Heinrich sieht sich veranlasst, sich in einem Brief an den Minister des Inneren des Landes Brandenburg, Herrn Dr. Woidke zu wenden:


weiter
   
Suche
     



Termine
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
0.70 sec.